Institut für Transfusionsmedizin Leipzig
 Universitätsmedizin Leipzig

Vollblutspende

Die Vollblutspende ist die häufigste Form aller Blutspenden, die auch oft mit dem allgemeinen Begriff „Blutspende" assoziiert wird.

Foto Spendearm Während der Vollblutspende werden aus einer Armvene 450 Milliliter Blut in einen mit einer gerinnungshemmenden Lösung gefüllten Blutbeutel entnommen. Diese Menge Blut enthält 180 bis 200 Milliliter rote Blutzellen und 250 bis 270 Milliliter Blutplasma. Hinzu kommen noch wenige Milliliter für verschiedene Untersuchungsröhrchen.

Ablauf einer Spende

Den Ablauf einer Vollblutspende haben wir in einer Galerie für Sie dokumentiert.

Vor der Spende

Bevor man Blut spendet, sollte man einige Dinge beachten. Neben den allgemeinen Ausschlussgründen sollte man sich die folgenden Hinweise zu Herzen nehmen, damit die Spende problemlos verlaufen kann. So ist es ratsam, vor der Spende mindestens 1 bis 1,5 Liter zu trinken (besonders empfehlenswert ist Wasser oder Tee) und ausreichend gegessen zu haben. Um Ihren Blutdruck nicht unnötig zu erhöhen, ist Kaffee als Getränk vor der Spende in der Regel nicht zu empfehlen. Generell sollten Sie gesund sein, sich fit fühlen und nicht übermüdet sein, um eine zusätzliche Belastung Ihres Kreislaufes zu vermeiden. Außerdem müssen sie einen Personalausweis mit zur Spende bringen.

Dauer einer Vollblutspende

Foto einer Vollblutspenderin Vollblutspenderin Eine Vollblutspende dauert ungefähr 5 bis 10 Minuten. Verschiedene Faktoren wie Blutdruck, Flüssigkeitshaushalt des Körpers oder die Beschaffenheit der Armvenen können diese Dauer beeinflussen. Weiterhin sollten Sie auch Zeit für das An- und Abmelden, das Ausfüllen des Fragebogens, die ärztliche Untersuchung sowie für eventuelle Wartezeiten einplanen.

Nach der Spende

Nach Ihrer Spende sollten Sie Ihrem Körper noch eine kurze Pause gönnen, etwas trinken und eine Kleinigkeit essen. Besonders der Ausgleich des Flüssigkeitsverlusts ist dabei von großer Bedeutung.

Mindestabstand

Der Mindestabstand bis zur nächsten Vollblutspende beträgt acht Wochen. Generell dürfen Frauen vier mal und Männer sechs mal pro Jahr Blut spenden, wobei Frauen auf Grund ihres oftmals deutlich geringeren Eisengehaltes im Blut ein Abstand von 12 Wochen empfohlen wird.

Sollten Sie Blutplasma- und/oder Thrombozytenspender sein, können Sie die Abstände aus der entsprechenden Tabelle entnehmen.

 
Letzte Änderung: 26.06.2013, 11:27 Uhr
Zurück zum Seitenanfang springen
Zurück zum Seitenanfang springen
Institut für Transfusionsmedizin Leipzig